Am Schlauchengraben 19, 71229 Leonberg +49 (0)7152 611 51 80 info@svgebersheim.de

Herren 60 Guelstein

Herren 60: So geht gewinnen

Am Samstag hatten wir ein Auswärtsspiel in Gülstein. Leider fehlte uns bei den Einzeln ein Mann, da Ulrich Ritter nur Doppel spielen konnte.

Unsere Nr. 1, Markus Weimer, gewann sein Spiel deutlich mit 6.2/6:1. Spannender war es bei Uli Riefle, der im Satz-Tiebreak 12:10 gewann. Auch Fritz Preiml musste in den Tiebreak, verlor diesen aber mit 8:10. Nach den Einzeln stand es somit 2:2, und es mussten die Doppel entscheiden.

Hier gewannen Markus Weimer/Ulrich Riefle ebenso deutlich wie Ulrich Ritter und Fritz Preiml. Damit haben wir das Spiel mit 4:2 für uns entschieden.

 

Herren 50 Weil im Dorf

Herren 50: SPG Gebersheim/Perouse  –  TA SG Weilimdorf

An unserem Heimspiel trafen wir auf den wohl stärksten Gegner in dieser Gruppe. Immer noch Corona geschwächt konnten wir nur zu fünft antreten und verloren so deutlich 2:7.

Achim Eutebach kämpfte sich nach einem 1:6 Rückstand zurück ins Spiel und gewann den zweiten Satz mit 6:3. Im Match Tie-Break behielt er die Nerven und siegte 10:5.

Wolfgang Ritter kämpfte, musste sich aber 6:1 und 6:1 schnell geschlagen geben.

Mario Michaelis und Oliver Maisch waren im Einzel gegen die Zwillingsbrüder chancenlos und verloren jeweils 6:0 und 6:0.

Günther Rösch gewann sein Einzel mühelos mit 6:0 und 6:3. Somit war das Match schon entschieden, und wir konnten mit nur zwei Doppeln nicht mehr gewinnen. Die anschließenden Doppel verloren Mario Michaelis/Günther Rösch 6:7 / 3:6 sowie Wolfgang Ritter/Oliver Maisch 0:6 / 0:6.

Bei gutem Essen und einem Bier ließen wir den Abend auf der Terrasse ausklingen.

Am nächsten Samstag, 16.07.22 um 14:00 Uhr, freuen wir uns auf das nächste Heimspiel gegen TC Birkenfeld 1. Vielleicht mal wieder zu sechst. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Herren 70 Ensingen

Heimspiel Verbandsstaffel Herren 70/1 am 06.07.

SPG SVG/Hirschlanden 1 gegen TA TSV Ensingen

Der Gegner hatte bisher, wie wir auch, noch kein Spiel gewonnen. Deshalb hatten wir uns schon etwas ausgerechnet. Helmut fand anfangs keine Einstellung auf seinen Gegner und lag mit 0:6 und 0:3 aussichtslos zurück. Er holte dann zum 3:4 auf, als sich sein Gegner beim Stand 3:5 verletzte. Trotzdem rettete sich der Gegner über die Runde und gewann mit 6:0 / 6:3. Gerhard lag in seinem Spiel immer zurück und verlor schließlich glatt mit 3:6 und 1:6. Im Spiel vom Hugo war gegen einen Dauerläufer mehr drin, die Punkte machte aber der Gegner und gewann mit 7:6 / 6:2. Heinz ging leicht angeschlagen in sein Match und versuchte es trotzdem. Leider musste er beim Stand von 1:2 aufgeben. Ohne Verletzung wäre sicher was drin gewesen. So lagen wir nach den Einzelspielen aussichtslos mit 0:4 zurück. Erfreulich, dass wir uns bei den Doppelspielen nicht "hängen ließen". Helmut und Hugo gewannen überzeugend mit 6:4 und 6:2, Gerhard und Walter gewannen etwas knapper mit 7:5 / 3:6 / 10:5. So war es wenigstens ein etwas versöhnlicher Abschluss. Durch diese Niederlage sind wir leider so gut wie abgestiegen, und nur ein "Wunder" kann noch helfen.

Endergebnis: 2:4 / 4:8 / 47:56

Vorschau: 03.07.2022 / 11:00 Uhr auf der Tennisanlage in Weil der Stadt

Herren 60 Freiberg

Herren 60 gewinnen deutlich gegen TC Freiberg-Mönchfeld 1

Am Samstag spielten wir bei TC Freiberg - Mönchfeld 1. Wegen Corona und Verletzungen fehlten bei uns einige Spieler, ebenso beim Gegner. Trotzdem konnten wir das Spiel deutlich mit 6:0 für uns entscheiden.

Markus Weimer gewann an Nr. 1 souverän gegen seinen Gegner 6:0 und 6:2. Ebenso deutlich gewannen Ulrich Riefle und Fritz Preiml ihre Einzel. Bei Werner Schwarz war das Spiel etwas enger: Den ersten Satz gewann Werner mit 6:4. Im zweiten Satz lag er schon deutlich zurück, als sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit ging auch dieser Punkt an uns. Damit hatten wir alle Einzel gewonnen und das Spiel bereits für uns entschieden. Die beiden Doppel Weimer/Riefle und Preiml/Schwarz gewannen problemlos ihre Spiele.

Hobby Herren Doggenburg

Heimspielpremiere der Hobby-Herren gegen TC Doggenburg 1 am 02.07.22

Bei sommerlichen Temperaturen begann unser erstes Heimspiel. Die ersten beiden Einzel spielten Arne Müller auf Platz 2 und Simon Klein auf Platz 4.
Simon, der sein allererstes Verbandspiel hatte, gegen einen routinierten Spieler und erkämpfte sich ein 3:6 und 3:6.  Arne gewann sein Spiel sehr souverän mit 6:3 und 6:1.

Die nächsten beiden Einzel spielten auf Patz 1 Amin El-Kutbi und auf Platz 3 Georg Setter. Amin gewann sein Spiel klar und zügig mit 6:0 und 6:0, trotz Schmerzen an der rechten Hand (Kapselriss seines Zeigefingers). Eine grandiose Leistung. Georg verlor dagegen sein Spiel deutlich mit 0:6 und 1:6.

Somit stand es nach den Einzeln 2:2.

In den beiden anschließenden Doppeln traten Georg Setter/Simon Klein und Holger Englert/Fethi Ezzeddini an. Nach einem tollen Kampf verloren Georg und Simon ihr Spiel mit 4:6 und 2:6. Der 2. Satz musste verletzungsbedingt für 15 Minuten unterbrochen werden. Ein Gegenspieler hat beim Versuch einen Stoppball von Georg zu erreichen, leider das Netz übersehen und stürzte per Salto übers Netz auf unsere Spielfeldseite. Bei diesem Sturz hat er sich den Ellenbogen so sehr aufgeschürft, dass er behandelt werden musste. Nach dieser Zwangspause kamen Georg und Simon nicht mehr ins Spiel zurück verloren den 2. Satz. Nicolas, wir wünschen dir gute Besserung.

Das zweite Doppel verloren Holger und Fethi, welche heute auch ihr allerstes Verbandspiel hatten, klar mit 0:6 und 0:6.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames leckeres Essen mit den Gegnern – ein perfekter Ausklang für einen tollen Premieren-Tag, der für manche gemeinsam mit den Hobby-Damen und Herren 50/60 bis in die Nacht hinein dauert und beim Sportfest sein Ende fand.

Vielen lieben Dank an Cersten für deinen tollen Karottensalat und Grit für den leckeren Kartoffelsalat.

Unser nächstes Spiel findet am 30.07.22 in Kuppingen statt.

Herren 50 Sillenbuch

Herren 50: SVV Sillenbuch – SPG Gebersheim/Perouse 3:6

Auch im zweiten Spiel der Saison konnten wir krankheitsbedingt nur mit 5 Spielern in Sillenbuch antreten, aber wir hatten ja letzte Woche schon gezeigt, dass wir auch nur mit 5 Spielern gewinnen können.

Günther Rösch an Position 1 spielte sicher und souverän. Bei einem Stoppball zog sich der Gegner leider eine Muskelzerrung zu und musste beim Stand von 4:5 aufgeben. Gute Besserung an ihn. Wolfgang Ritter an Position 2 kämpfte um jeden Ball und musste sich 6:3 und 6:3 der Hitze und dem Gegner geschlagen geben. Mario Michaelis gewann sein Spiel sicher 3:6, 4:6. An Position vier gelang Jürgen Gairing ein klarer 1:6, 1:6 Sieg. Als letzter spielte Oliver Maisch und gewann mit 2:6, 4:6 sein erstes Mannschaftsspiel. 

Wie schon letzte Woche reichte uns ein Doppel für den Sieg. Gegen Günther Rösch und Jürgen Gairing hatten die Gegner mit 0:6, 0:6 nicht den Hauch einer Chance.
Das zweite Doppel gewannen Mario Michaelis und Wolfgang Ritter ebenso deutlich 1:6 und 2:6.

Nach einem guten italienischem Essen ging es nach Hause.
Beim Heimspiel am nächsten Samstag, den 09.07.22 14:00 Uhr, hoffen wir mal wieder komplett gegen die starke Mannschaft des SV Weilimdorf antreten zu können.

Damen Hobby Weissenhof

Spielbericht Hobby-Damen, 02.07.22 gegen TC Weissenhof 1

Nachdem wir im letzten Jahr bereits gegen die andere Damen-Hobby Mannschaft vom Weissenhof spielen durften, gab es jetzt ein Match gegen die Hobby Damen 1.
Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle war bis am Tag vor dem Spiel nicht klar, wer unsererseits das 4. Einzel bestreiten kann und es sah lange so aus, als ob wir das Spiel kampflos hergeben müssen. Obwohl Vivien Horn sich eigentlich für den Spieltag abgemeldet hatte, lies sie uns nicht hängen und erklärte sich bereit, nach ihrem Schwimmwettbewerb noch das Tennis-Einzel zu bestreiten. Vielen Dank nochmal dafür !

Pünktlich um 14 Uhr konnten wir bei Sonnenschein beginnen. Im ersten Einzel startete Anja Setter auf Platz 1. Sie gewann problemlos mit 6:0 und 6:0. Auf Platz 3 spielte Cersten Horn. Auch sie gewann locker mit 6:2 und 6:1. Auf Platz 2 startete Kerstin Rönisch. Nachdem sie den 1. Satz klar mit 6:1 gewonnen hatte, musste die Gegnerin gesundheitsbedingt das Spiel abbrechen und somit ging der Sieg an Kerstin. Auf Platz 4 startete Vivien Horn (es war ihr erstes Einzel bei den Hobby Damen) und gewann souverän mit 6:1 und 6:2.

Somit lagen wir nach den Einzeln mit 4:0 vorne und hatten schon den sicheren Sieg in der Tasche, bevor es mit den Doppeln weiterging.

Im ersten Doppel spielten Kerstin Rönisch und Sonja Kraus. Für Sonja war es das erste Verbandsspiel ihrer Karriere bei den Hobby Damen. Trotz eines guten und kämpferischen Spiels mussten sich Kerstin und Sonja mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Im zweiten Doppel kämpften Sonja Englert und Grit Alvermann. Den ersten Satz mussten sie deutlich mit 0:6 abgeben, gaben aber die Hoffnung nicht auf und gewannen den zweiten Satz mit 6:3. Im entscheidenden Match-Tiebreak mussten sie sich dann leider mit 4:10 geschlagen geben. Schade.

In Summe hatten wir den Spieltag mit 4:2 gewonnen und ließen den Tag gemütlich mit den Gegnern bei leckerem Grillfleisch, vielen Beilagen, Nachtisch, Eiskaffee und Sekt ausklingen.

Vielen Dank an Georg für’s Grillen und an Holger für’s Helfen.
Leider sind unsere Heimspiele für dieses Jahr schon um, aber wir freuen uns nun auf die noch kommenden Auswärtsspiele.

Der nächste Spieltag der Damen Hobby-Mannschaft findet am 30.07.22 gegen den TC Weissach-Flacht 1 statt.

Herren 70 Weikersheim

Verbandsstaffel Herren 70/1:    SPG SVG/Hirschlanden 1 gegen  TA TSV Weikersheim 1

Spieltag/-Ort:          29.06.2022 / 11:00 Uhr / Tennisanlage SVG

Spielbericht:    Die Gäste aus dem "Norden" (Nähe Würzburg) hatten eine
Anfahrt von ca. 120 km hinter sich. Trotzdem wollten sie  als Oberliga-Absteiger und Aufstiegsfavorit die Punkte unbedingt mitnehmen.

Der Gegner von Helmut kam mit den geschnittenen Bälle von Helmut überhaupt nicht zurecht und musste  sich klar mit 1:6 / 1:6 verabschieden.
Allerdings war Gerhard, gegen einen ehemaligen Leichtathleten mit 0:6 / 2:6 absolut chancenlos.
Ähnlich erging es Heinz. Was er auch versuchte, der zähe Gegner erlief jeden Ball. Trotzdem war es ein  recht abwechslungsreiches Spiel -  allerdings mit 3:6 / 4:6 verloren.

Sehr konzentriert und ruhig ging Hugo ans Werk. Der Gegner hatte mit 4:6 / 1:6 überhaupt keine Chance. So stand es nach den Einzelspielen wieder 2:2 und es mussten die Doppelspiele über Sieg oder Niederlage entscheiden. Wie schon gegen Perouse/Rutesheim gingen
wieder beide Doppel an den Gegner. Gerhard und Hugo waren mit 3:6/2:6 klar unterlegen und somit war auch das gesamte Spiel verloren. Etwas spannender ging es im 2. Doppel  bei Helmut / Heinz zu, allerdings wurde auch dieses knapp mit 6:7/3:6  verloren. Hier wäre
ein Sieg schon möglich gewesen.

                          Endergebnis:    2:4 / 4:8 / 47:56

Vorschau:        06.07.2022 / 11:00 Uhr gegen TA TSV Ensingen auf
unserer SVG-Anlage. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Herren 50: TV Feuerbach – SPG Gebersheim/Perouse  3:6

Im ersten Spiel der Saison 2022 konnten wir krankheits-/urlaubsbedingt mit nur 5 Spielern nach Feuerbach reisen. Somit war von vorneweg klar, dass wir ein Einzel und ein Doppel abgeben müssen. Wir waren aber trotzdem hochmotiviert.

Günter Rösch an Position 1 gewann deutlich 6:3, 6:1. An Position 2 gelang Matthias Goll der Erfolg erst im dritten Satz. Er spielte 7:5, 3:6, 10:4. An dritter Stelle bezwingte der Feuerbacher unseren Jürgen Bayer mit 1:6, 2:6. An 4 spielte Achim Eutebach und gewann deutlich mit 6:0 und 6:1. Christian Guntrum an Nummer 5 siegte in zwei Sätzen 6:2, 7:5. Somit war klar, wir mussten noch ein Doppel sicher für uns entscheiden, um den Gesamtsieg nach Hause zu bringen. Das Doppel 1, Rösch/Guntrum ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und entschieden mit 6:2, 6:2 das Spiel für sich. Im Doppel 2, Goll/Bayer war der erste Satz schnell entschieden 6:0 für uns. Den zweiten Satz konnten wir trotz Verletzung von Jürgen Bayer mit 7:5 auf unsere Seite holen. Jürgen, an dieser Stelle, gute Besserung und schnelle Genesung.

Zufrieden, den Sieg in der Tasche und den Bauch gefüllt mit griechischem Essen, traten wir die Heimreise an. 

Nächsten Samstag, 02.07.2022 um 14:00 Uhr, schwingen wir die Schläger auf der Anlage der TA SV Sillenbuch und hoffen mit 6 Spielern antreten zu können.

Tennis H60 sehr erfolgreich gegen SV Böblingen 1

Am Samstag empfingen die Herren 60 die TA aus Böblingen 1. Ersatzgeschwächt konnten wir uns trotzdem mit einem 5:1 erfolgreich durchsetzen. Dabei mussten wir drei Einzel über einen Match Tiebreak entscheiden:

Nach einem 6:1 im ersten Satz musste Ulrich Riefle im zweiten Satz ein 2:6 hinnehmen, konnte sich aber im Tiebreak mit 11:9 durchsetzen. Fritz Preiml begann mit einem 3:6 im ersten Satz, besann sich aber im zweiten Satz auf seine Stärken (6:3) und gewann den anschließenden Tiebreak mit 10:6. Die Tiebreak Runde wurde von unserem kampferprobten Mario Michaelis dann mit 3:6, 6:4 und 10:4 abgeschlossen. Wolfgang Ritter blieb der Tiebreak erspart. Er konnte mit einem 6:3 und 6:4 erfolgreich den Platz verlassen. Das Doppel mit Fritz Preiml und Wolfgang Ritter setzte sich dann ebenfalls klar mit 6:2 und 6:3 durch. Unser zweites Doppel musste leider verletzungsbedingt aufgeben.

Nach den spannenden Spielen wurden wir kulinarisch von unserem Georg Setter (spielfrei an diesem Tag) versorgt. Nach hervorragender Bruschetta grillte er den ganzen Abend und unsere Gäste waren mal wieder begeistert von den Köstlichkeiten bei einem Spiel in Gebersheim. Vielen Dank lieber Georg, und allen, die einen Salat mitgebracht hatten!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.